Pressemitteilung zum Jazz-Kalender

Triojazz in Tusche“: Der neue Jazz-Kalender von Heinrich Römisch

„Triojazz in Tusche“ heißt der neue Jazz-Kalender des Braunschweiger Bassisten und Grafikers Heinrich Römisch.

Stammten in den Vorjahren die Musikerporträts aus seiner umfangreichen Reihe „JAZZ IMPRESSIONEN“, hat Römisch diesmal alle Seiten eigens für diesen Kalender „komponiert“. Es handelt sich um exklusiv „arrangierte“ Bilder und Grafiken, die in dieser Form nur als Drucke in dem Kalender zu sehen sind. Dabei spielt für den Künstler nicht die naturgetreue Abbildung der Realität die entscheidende Rolle, sondern vielmehr sein persönliches Sehen und subjektives Empfinden – sozusagen in Bildern umgesetzter Jazz. „Jazz, aus dem die Bilder wachsen“, wie Heinrich Römisch sagt.

Die Rückseiten der Blätter enthalten Skizzen und zusätzlich erklärende Texte von Thomas Geese zu den abgebildeten Trio-Formationen.

Man kann den „Jedes-Jahr-Kalender“ ohne zugeordnete Wochentage immer verwenden und sich von den Darstellungen zum Sehen und Hören verführen lassen.

Heinrich Römisch ist neben seiner Profession als bildender Künstler ein umtriebiger und vielseitiger Jazz-Bassist, der zahlreichen Bands und Projekten die harmonische und rhythmische Basis gibt. Genannt seien hier beispielhaft das „Blue Moon Trio“, „Chettin’ Three“, „Laokoon“, das „Ensemble auf Zeit“, „AtmoSfera“ oder „Die kleine Swingbrause“. Erstaunlich ist, dass es sich dabei um völlig unterschiedliche Formen improvisierter Musik handelt.

Römischs „JAZZ IMPRESSIONEN“ waren in einigen Ausstellungen bundesweit zu sehen; das „JazzPodium“ druckte wiederholt seine Musikerporträts ab.

Thomas Geese war 1978 Mitgründer der „Musikerinitiative Braunschweig e. V.“, die heute „Initiative Jazz Braunschweig e. V.“ heißt. Viele Jahre hat er u. a. als Vorsitzender die Geschicke dieses Jazzclubs mitgestaltet, viele Konzerte und einige Festivals mit Jazzformationen aus aller Welt mitorganisiert. An der Volkshochschule Braunschweig gibt er einen Kurs über die Geschichte des Jazz und seine Persönlichkeiten.

Der Kalender kostet € 20,– und ist erhältlich in Braunschweig in der Buchhandlung „Graff“, in Wolfsburg in der Buchhandlung „Sopper“ und in Wolfenbüttel im „Antiquariat Hoffmeister“. Außerdem wird er in der Jazzkneipe „Baßgeige“, dem Antiquariat „Leseratte“ und im Theater „Das KULT“, alle in Braunschweig, verkauft.


Die Initiative Jazz Braunschweig e. V. hat die Entstehung Kalenders finanziell unterstützt.

Heinrich Römisch nimmt Bestellungen entgegen über die Mail-Anschrift: h.roemisch@web.de

Websites:

https://www.hroemisch1.de/

https://www.geesejazz.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.